Zusammenarbeit zwischen Hort und Schule2018-06-08T12:06:42+00:00

Zusammenarbeit

Hort und Schule

Hortkinder sind Schulkinder

Die gemeinsame Aufgabe von Hort und Schule ist den Kindern, in Ergänzung zur familiären Erziehung, einen Entfaltungs- und Bildungsraum zu geben. Nur so kann eine verantwortungsbewusste und vor allem selbstständige Entwicklung stattfinden.

  • Die Zusammenarbeit von Hort und Schule ist gesetzlich geregelt, sowohl durch das SGB VIII (§ 81), als auch durch das BayKiBiG (Art. 31). Somit werden gute Voraussetzungen geschaffen, dass Schule und Hort gut zusammen arbeiten kann.
  • Um die unterschiedlichen Lebensbereiche in Schule und Hort zu verknüpfen muss eine Abstimmung der Konzepte erfolgen. (Lehrplan, Hausaufgaben, Verhalten, Entwicklungsstand, …) Dies gibt den Kindern die nötige Geborgenheit, Anerkennung, Orientierung, Klarheit, Sicherheit und Vertrauen.
  • Wichtig ist, über das „Bild vom Kind“ im regelmäßigen Austausch zu stehen. Nur so ist eine optimale schulische und soziale Entwicklung möglich.
  • Diese Fachdialoge finden immer in Absprache mit den Eltern statt. Die Möglichkeit zu einem Dreiergespräch ist immer möglich. Der Datenschutz wird gewährleistet.
  • Gegenseitige Hospitationen sind von großem Nutzen, denn dabei können sich die Lehrer, als auch die Erzieherinnen über die aktuelle pädagogische Arbeitsweise der Einrichtungen austauschen.
  • Die Lehrer und Erzieher sollten sich mit gegenseitiger Anerkennung, Akzeptanz und Vertrauen begegnen, denn so ist eine optimale Kooperation möglich.

Wir sind für Sie da

ÖFFNUNGSZEITEN

KINDERGARTEN & KRIPPE

Öffnungszeiten
Mo – Do  07:00 – 16:30 Uhr
Freitag  07:00 – 15:30 Uhr

Die Bring- und Abholzeiten sind
07:00 – 09:00 Uhr
11:30 – 13:00 Uhr
14:30 – 16:30 bzw. 15:30 Uhr (Freitags)

HORT

Während der Schulzeit
Mo – Do  11:00 – 17:00 Uhr
Freitag  11:00 – 16:00 Uhr
Es wäre schön, wenn ihr Kind bis 16:00 Uhr im Hort bleibt um an den Angeboten teilnehmen zu können.

In den Ferien
Mo – Do  07:00 – 17:00 Uhr
Freitag  07:00 – 16:00 Uhr

SCHLIESSTAGE

Das Team legt in Absprache mit dem Träger und dem Elternbeirat am Anfang des Kindergartenjahres die Schließtage fest. Diese bekommen alle Eltern ausgehändigt und überschreiten in keinem Fall 30 Tage.

Kinderhaus Sankt Nikolaus verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen. Ok